Unsere Arbeit


Das Zentrum für Familienbegleitung – Kinderlotse e. V. ist als gemeinnützig anerkannt. Auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) finden Eltern von erkrankten Kindern, Geschwisterkinder und Verwandte vielseitige Hilfe im Umgang mit einer Krankheit. Ehrenamtliche Vereinsmitglieder und Nachsorgeteams (Kinderkrankenpfleger, Ärzte, Sozialpädagogen) stehen dem schwerkranken Kind und den Angehörigen zur Seite.

Stark in der Begleitung. Einfühlsam in der Beratung.

Unsere Arbeit setzt hauptsächlich dann ein, wenn die Behandlung eines Kindes im Krankenhaus abgeschlossen ist. Wir organisieren die Entlassung und entlasten die gesamte Familie bei der Eingewöhnung zu Hause. In der sozialmedizinischen Nachsorge unterstützen wir Betroffene wie folgt:

  • Wir beantworten ihre individuellen Fragen
  • Wir besuchen die Familien zu Hause
  • Wir helfen bei der Antragstellung von Leistungen
  • Wir begleiten zu Institutionen und Behörden
  • Wir bieten Seminare in unseren Räumen an
  • Wir vermitteln Kontakte zu wichtigen Ansprechpartnern

Unser Ziel ist es, immer dann da zu sein, wenn Hilfe gebraucht wird – unabhängig vom finanziellen und sozialen Status der Betroffenen. Mit unserer Arbeit helfen wir Familien, neue Stabilität im Alltag zu finden, leisten aber vor allem Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Verein